Forum! New!


Facebook
Twitter

Arbeitsbesuch der ABTTF in Brüssel - 06.02.2019

Die Föderation der West-Thrakien Türken in Europa (ABTTF) war am 6. Februar 2019 zu einem Arbeitsbesuch in Brüssel, der Hauptstadt der Europäischen Union (EU). Im Rahmen des Arbeitsbesuchs traf sich der ABTTF-Präsident Halit Habip Oğlu in Begleitung von Aykut Garipoğlu vom Brüsseler Büro der ABTTF mit den Abgeordneten des Europäischen Parlaments (EP) Pál Csáky (EPP, Slowakei) und Bodil Valero (Die Grünen/EFA, Schweden) sowie dem Direktor der Europäischen Freien Allianz (EFA) Günther Dauwen und dem Generalsekretär der Organisation der nicht repräsentierten Nationen und Völker (UNPO) Ralph Bunche.

Während der Gespräche wurde über die jüngsten Entwicklungen in Bezug auf die türkische Gemeinschaft in West-Thrakien berichtet und mögliche gemeinsame Aktivitäten in Zukunft besprochen

Das erste Treffen im Rahmen des Arbeitsbesuchs fand mit dem Europaabgeordneten Pál Csáky von der in der Slowakei lebenden ungarischen Minderheit in seinem Arbeitsbüro im Europäischen Parlament statt. Während des Gesprächs berichtete der ABTTF-Präsident Habip Oğlu Csáky über die jüngsten Entwicklungen hinsichtlich der Probleme und Ungerechtigkeiten in den Bereichen Bildung und Religionsfreiheit, denen die türkische Gemeinschaft in West-Thrakien ausgesetzt ist. Ferner wurde auf dem Treffen über die Wahl zum Europäischen Parlament, die im Mai 2019 stattfinden wird, ausgetauscht.

ABTTF-Präsident Habip Oğlu berichtete die Europaabgeordnete Bodil Valero, mit der sich die ABTTF zum ersten Mal getroffen hat, über die Hauptprobleme der türkischen Gemeinschaft in West-Thrakien. Habip Oğlu informierte Valero, die die Schattenberichterstatterin der Fraktion Die Grünen/EFA für den EP-Bericht „Minimumstandards für die Minderheiten in der EU“ ist, ausführlich über die Probleme der türkischen Gemeinschaft in West-Thrakien bezüglich der ihr gewährten Bildungsautonomie. Auf dem Treffen wurde auch über die aktuellen Probleme der Minderheiten in der EU diskutiert.

Während des Treffens mit dem EFA-Direktor Günther Dauwen in der EFA-Zentrale in Brüssel wurden die gemeinsamen Aktivitäten in Zukunft und Themen der Zusammenarbeit zwischen der ABTTF und EFA besprochen. Das letzte Treffen im Rahmen des Arbeitsbesuchs fand mit Ralph Bunche, dem neuen Generalsekretär der UNPO, die im Bereich der Minderheitenrechte tätig ist und mit der die ABTTF in Vergangenheit zusammengearbeitet hatte, im Brüsseler Vertretungsbüro der ABTTF statt, und wurde über die Kooperationsmöglichkeiten zwischen den beiden Organisationen ausgetauscht.
 


‹‹‹ zurück
Ihre Meinung

Es gibt keine Nachricht

Weitere Nachrichten
» MAI 2019
» Präsidents Kolumne
» Türkische Delegation von West-Thrakien nahm am OSZE-Treffen zum Thema Religions- oder Glaubensfreiheit teil
» Parallelbericht von ABTTF zum Menschenrechtsbericht 2018 über Griechenland
» Gemeinsame Konferenz der ABTTF und EFA zum Thema Bildung im Europäischen Parlament
» Präsidents Kolumne
» Probleme der türkischen Gemeinschaft in West-Thrakien im Bildungsbereich waren das Thema einer internationalen Konferenz
» Präsidents Kolumne
» Arbeitsbesuch der ABTTF in Brüssel
» PACE verabschiedet die Resolution über die Rechte der Personen, die nationalen Minderheiten angehören
Archiv ››› 
 
  copyright © abttf.org
      Total : 1248526    Heute : 29    Letzte : 1:49    Zur gleichen Zeit : 13031
ABTTF
Avrupa Parlamentosunda Konferans, 28.11.2012, Bruksel
ABTTFnin Yil Sonu Uye Dernek Ziyaretleri, 20-30.12.2013
FUEN 63. Kongresi, 20-24.06.2018, Leeuwarden, Hollanda
29 Ocak Milli Direnis Gunu Anma Torenleri
ABTTF ve DEB Partisinin Hollanda Dernegi ile Uye Dernekleri Ziyareti, 28.11.-02.12.2012
Uluslararasi Calistay ve Konferans TurkMusluman Azınlık Egitiminde Iki Dillilik ve Dunyadaki Farkli Yaklasimlar - Sorunlar ve Muhtemel Cozumler, 28.02.-03.03.2019, Gumulcine - Bati Trakya, Yunanistan
Specials
Teknoloji