Forum! New!


Facebook
Twitter

Präsident - 16.01.2019

Griechenland steht vor Neuwahlen: großer Test für das Land!


Liebe Leser,

ich möchte meine Worte mit dem Wunsch beginnen, dass 2019 ein Jahr des Wandels, der Reformen und des Wohlstands für die türkische Gemeinschaft in West-Thrakien wird.

2019 scheint ein sehr bewegendes und herausforderndes Jahr für unser Land zu werden.

Wie der Premierminister Alexis Tsipras in seiner Neujahrsbotschaft erwähnte, wird 2019 das erste Jahr nach acht Jahre dauernden Rettungsprogrammen in Griechenland sein, in dem die Menschen aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise schwer zu kämpfen haben.

Daher werden die Menschen die konkreten Beispiele der wirtschaftlichen Erholung sehen und erleben wollen!

Um vielleicht ein klares Zeichen dafür zu setzen, wird die Bundeskanzlerin Deutschlands Angela Merkel vom 10.-11. Januar in Athen sein. Merkel hatte das letzte Mal im April 2014 Athen besucht. Kurz vor ihrer Abreise gab sie der griechischen Zeitung Kathimerini ein Interview, in dem sie sagte „Griechenland kann weiterhin auf seine Partnerschaft und Freundschaft mit Deutschland zählen“.

Merkel warb dafür, dass Griechenland die Reformen für die wirtschaftliche Erholung vorantreiben solle. Sie bekräftigte ihre volle Unterstützung für das Abkommen von Prespa zur Beilegung des Namenstreits Mazedoniens, welches im Jahr 2018 eines der wichtigsten Themen für unser Land war, und unterstützte damit die entschiedene Haltung von Tsipras in dieser Frage, weshalb er in Schwierigkeiten kam.

Auf der Tagesordnung in unserem Land, das schnell ins neue Jahr gestartet ist, stehen die Kommunal- und Regionalwahlen sowie die Wahl zum Europäischen Parlament im Mai 2019, und auch die vorgezogenen Parlamentswahlen an.

Einige politische Parteien haben sogar bereits ihre Kandidaten aus unserer Region für die Parlamentswahlen nominiert.

Manche haben auch ihre Kandidatur bei den Kommunalwahlen für das Bürgermeisteramt angekündigt.

Wegen der bevorstehenden Wahlen zog die politische Partei der West-Thrakien Türken, die Freundschaft, Gleichheit und Frieden (DEB) Partei, das Datum ihrer im Mai geplanten ordentlichen Generalversammlung vor, um sich für die Wahlen im Land besser vorbereiten zu können, und wählten am 5. Januar ihren neuen Vorsitzenden bei der Generalversammlung.

Es ist offensichtlich, dass der Fokus im Jahr 2019 auf die Wahlen gerichtet wird, und die Wahlen in den ersten sechs Monaten des Jahres der einzige Tagesordnungspunkt sein werden.

Aufgrund der Wahlen zum Europäischen Parlament stehen die Wahlen selbstverständlich auf der Tagesordnung der Europaabgeordneten in Brüssel. Die Europaabgeordneten, die bereits ihren Wahlkampf gestartet haben, werden hauptsächlich in ihren Wahlkreisen in ihren Ländern sein. Sie werden zwar ihre laufende Arbeit weiterverfolgen, aber keine Zeit für neue Aufgaben haben. Daher wird es für uns auch nicht möglich sein, bis Mai den Besuchsverkehr in Brüssel zu intensivieren.

Auf der anderen Seite werden wir als West-Thrakien Türken unsere Arbeit bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, den Vereinten Nationen und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) fortführen. Darüber hinaus werden wir auch zusammen mit der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und der NGO Human Rights Without Frontiers International (HRWF Int’l) diverse Arbeiten mit Fokus auf West-Thrakien durchführen.

Einige dieser Tätigkeiten werden wir in Partnerschaft mit unseren Institutionen in West-Thrakien durchführen. Und manchmal werden wir auch zusammen mit FUEN, HRWF Int’l, der NGO Minority Rights Group (MRG) und den anderen nationalen Minderheiten für die West-Thrakien Türken arbeiten.

Wir als ABTTF-Präsidium haben bereits begonnen, der Roadmap entsprechend, die wir bei unserer Sitzung im letzten Dezember festgelegt haben, für unsere Ziele im Jahr 2019 zu arbeiten

Als ABTTF werden wir weiterhin mit voller Beharrlichkeit und Entschlossenheit für die West-Thrakien Türken arbeiten!

Solange wir als West-Thrakien Türken zusammen kämpfen, bin ich davon fest überzeugt, dass wir das Leben, das wir verdienen, eines Tages erzielen werden, egal wie lange es dauert.

Daran zu glauben ist der halbe Erfolg, nicht wahr?

Mit freundlichen Grüßen


Halit Habip Oğlu
ABTTF-Präsident
 


‹‹‹ zurück
Ihre Meinung

Es gibt keine Nachricht

Weitere Nachrichten
» Präsidents Kolumne
» Türkische Delegation von West-Thrakien nahm am OSZE-Treffen zum Thema Religions- oder Glaubensfreiheit teil
» Parallelbericht von ABTTF zum Menschenrechtsbericht 2018 über Griechenland
» Gemeinsame Konferenz der ABTTF und EFA zum Thema Bildung im Europäischen Parlament
» Präsidents Kolumne
» Probleme der türkischen Gemeinschaft in West-Thrakien im Bildungsbereich waren das Thema einer internationalen Konferenz
» Präsidents Kolumne
» Arbeitsbesuch der ABTTF in Brüssel
» PACE verabschiedet die Resolution über die Rechte der Personen, die nationalen Minderheiten angehören
» Arbeitsbesuch der Delegation der West-Thrakien Türken in Straßburg
Archiv ››› 
 
  copyright © abttf.org
      Total : 1223075    Heute : 122    Letzte : 12:35    Zur gleichen Zeit : 13031
ABTTF
ABTTFnin Yil Sonu Uye Dernek Ziyaretleri, 20-30.12.2013
ABTTF ve DEB Partisinin Uye Dernekleri Ziyareti, 28.01-15.02.2014
Medya Ozgurlugu Konferansi ve Bati Trakya Ziyareti, 21-24.03.2013, Bati Trakya
18. Dr. Sadik Ahmet Futbol Turnuvasi Aile Gecesi
ABTTF 18. Olagan Genel Kurulu, 23.02.2013, Gießen
ABTTF 19. Olagan Genel Kurulu, 13.06.2015, Gießen
Specials
Teknoloji